Wie man einen Businessplan für ein Restaurant macht

Wie man einen Businessplan für ein Restaurant macht

Viele Menschen träumen von ihrem Restaurant, vor allem, nachdem sie die Möglichkeit gesehen haben, durch das kulinarische Geschäft zu profitieren.

Leider konnten, als es gerade anfing, nicht alle Restaurantbetriebe reibungslos laufen und weiter wachsen. Manchmal hören wir sogar, dass Restaurants gezwungen sind, nach einiger Zeit zu schließen.

Nicht selten haben Restaurantbesitzer keinen guten Plan, wenn sie mit Problemen und unerwarteten Kosten zu kämpfen haben, die jederzeit entstehen können.

Eine Möglichkeit, dies zu überwinden und zu verhindern, ist ein ausgereifter Geschäftsplan.

Durch die Erstellung eines Geschäftsplans stehen viele Dinge im Zusammenhang mit dem Geschäft, die klar verstanden werden können.

Auf den ersten Blick kann man nicht an diese Dinge denken, wenn sie sofort ohne sorgfältige Planung durchgeführt werden.

Business-Planung ist vorteilhaft für kulinarische Geschäftsleute, vor allem, wenn Sie Hilfe von Banken und Investoren erhalten wollen.

Für kulinarische Geschäftsinhaber ist es einfacher, das Restaurantgeschäft, die aktuelle Position und die zukünftigen Ziele und Ziele mit einer ausgereiften Geschäftsplanung zu erklären.

Die Banken und Investoren werden in der Regel Kapitalunterstützung für Unternehmen bereitstellen, die klare Ursprünge und Prognosen ihrer Pläne haben.

Der Businessplan des Restaurants ist ein wesentliches Element, das von jedem neuen Restaurantunternehmer vor der Eröffnung seines Unternehmens berücksichtigt werden muss.

Ein Businessplan wird jedem Neuling in der Lebensmittel-/Restaurantbranche helfen.

Warum müssen Sie einen Restaurant Business Plan erstellen?

Der Businessplan des Restaurants ermöglicht es Ihnen, jeden Aspekt der Unternehmensführung genauer zu studieren. Sie können auch die lokale Wettbewerbsatmosphäre beobachten, so dass Sie Ihre Marketingstrategie anpassen können, um Marktanteile in Ihrer Region zu gewinnen.

Darüber hinaus können Sie auf neue Probleme stoßen, an die noch nie gedacht wurde – zum Beispiel Baugenehmigungen, Aufsicht über Gesundheitsbehörden und Steuern.

Durch die Gestaltung des Restaurant-Business-Plans und möglich, werden Sie in der Lage sein, vorherzusagen und alle Probleme zu überwinden, die in der Mitte der Straße auftreten können, noch bevor Ihr Restaurant offiziell eröffnet wird.

Wie erstellen Sie einen guten Restaurant Business Plan?

Im Folgenden finden Sie Schritt für Schritt die Planung eines Restaurant-Businessplans.

1. Vorstellung Ihres Unternehmens

Sie können Ihr Plangeschäft mit einem Buch vergleichen. Die Leute wollen Ihr “Buch” lesen, Sie müssen einen Überblick darüber geben, was das Buch enthält.

Nehmen wir an, Sie schreiben eine Zusammenfassung oder Einführung. Machen Sie es so attraktiv wie möglich, so dass der Leser immer noch seine ganze Aufmerksamkeit auf die Vollendung Ihrer “Geschichte” konzentriert.

Sie möchten den Lesern (potenziellen Investoren) die Grundlagen Ihrer Geschäftsideen vermitteln. Wie ist der Stil Ihres neuen Restaurants, der Name, wo ist der Standort, wer ist der Zielmarkt?

Erklären Sie, warum Sie das Gefühl haben, dieses Restaurant führen zu können. Haben Sie bereits Kocherfahrung in einem Restaurant?

Wenn nicht, haben Sie Erfahrung im Restaurantgeschäft? Wenn die Antwort nein ist, müssen Sie die Idee an “Leser” verkaufen, dass Sie immer noch die richtige Person sind, um dieses Restaurantgeschäft zu führen, obwohl Sie nur minimale Erfahrung haben.

2. Firmenbeschreibung

Die Unternehmensbeschreibung hat die gleiche Idee wie die Geschäftsanalyse. Denken Sie beim Schreiben einer Firmenbeschreibung daran, dass Sie den genauen Standort Ihres Restaurants, den offiziellen Firmennamen und die Details Ihrer Art von Restaurant mitteilen müssen.

In diesem Abschnitt können Sie einen vollständigen Schleier wie möglich darüber öffnen, wer Ihre lokalen Konkurrenten sind, die Bevölkerungsbasis in der Region und alle anderen Informationen, die Sie während Ihrer Recherche gesammelt haben.

3. Marketingstrategie

Bei der Entwicklung einer Marketingstrategie für Ihren Geschäftsplan müssen Sie auf drei Teile achten.

• Industrie

Wer ist Ihr Ziel? Ist Ihr Restaurant eher für Büroangestellte gedacht, die alles Fast Food brauchen, oder richten Sie sich an Familien mit Kindern, in denen die Speisekarte ebenfalls variiert werden muss?

Erklären Sie so viele Details wie möglich über die grundlegenden Probleme Ihrer Kunden und warum sie immer wieder in Ihr Restaurant zurückkehren und nicht den benachbarten Konkurrenten.

• Wettbewerb

Wer ist Ihr Rivale? Heute ist die Eröffnung eines neuen Restaurants so einfach wie das Drehen Ihrer Handfläche. Viele neue Restaurant-Unternehmer denken, dass jeder sein neues Restaurant lieber als das alte bevorzugen wird.

Unterschätzen Sie nicht alte Restaurants. Sie haben bereits eine treue Kundengruppe, und es ist nicht immer einfach, treue Kunden für den Umzug in ein anderes Herz zu gewinnen.

Informieren Sie sich so viel wie möglich über Ihre Konkurrenz, einschließlich Menü, Öffnungszeiten und Preise. Erklären Sie dann in einem oder zwei Absätzen, wie Sie mit etablierten Unternehmen konkurrieren werden.

• Marketing

Mit welcher Methode werben Sie für Ihr Restaurant? Wie werden Sie Ihre Kernzielgruppe ansprechen? Vielleicht bieten Sie ein kostenloses Abendessen oder eine kostenlose Mittagslieferung in ein benachbartes Büro an.

Was unterscheidet Sie von Ihrer Konkurrenz? Geben Sie Details darüber an, wie Sie werben möchten (Zeitungen, TV-Anzeigen, soziale Medien usw….)

4. Operationen (Produkte und Dienstleistungen)

Hier informieren Sie Investoren über Ihre Öffnungszeiten und Servicedauer und wie viele Mitarbeiter Sie einstellen werden.

Erklären Sie außerdem, welche Vorteile Ihr Unternehmen für Ihre Kunden bietet. Zum Beispiel ist die Lage bequem und strategisch in der Mitte des Stadtzentrums oder in der Nähe der Maut-Ausgang.

Es ist auch der richtige Ort, um Ihre engen Beziehungen zu lokalen Restaurantanbietern, wie Lebensmittelversorgungsunternehmen oder lokalen Bauernhöfen, zu erwähnen, die einen Wettbewerbsvorteil bieten werden.

5. Management und Eigentum

Wer wird der Vorarbeiter in Ihrem Restaurant sein? Werden Sie auch Manager, Buchhalter, Koch oder Barkeeper?

Wenn ja, wie werden Sie all diese Arbeit tun? Viele neue Restaurantbesitzer ziehen es vor, einen Außendienstleiter oder Küchenmanager einzustellen (aber in der Regel nicht beides).

Erklären Sie, wer was tun wird, einschließlich potenzieller Mitarbeiter, die Ihrer Meinung nach Ihr neues Restaurant erheblich beeinflussen werden.

Mit einem ausgereiften Restaurant-Business-Plan können Sie der Bank beweisen, dass Sie keine Spiele spielen, um Ihr Unternehmen zu starten und zu verwalten.

Restaurant Finanzmanagement

Von allen Punkten, die geschrieben wurden, können Sie jetzt natürlich beginnen abzuschätzen, wie viel Mittel benötigt werden, um die Pläne zu verwirklichen, die gemacht wurden.

Dann vergessen Sie nicht auch, bevor Sie auch aufschreiben, wie viel Budget Sie haben. Später zeigt sich, ob der aktuelle Haushalt ausreichend, fehlend oder überzogen ist.

Wenn es fehlt, dann gibt es einige Dinge zu tun. Gibt es zum Beispiel Kosten, die reduziert werden können? Gibt es Kosten, die effizienter gemacht werden können? Müssen Sie die erstellten Pläne überprüfen? Bis, gibt es etwas, was getan werden kann, um den Haushalt zu erhöhen?

Schlussfolgerung

Das sind einige wichtige Dinge, die bei der Planung eines Restaurantbetriebs berücksichtigt und berücksichtigt werden können.

Natürlich wird eine ordnungsgemäße Planung gute Ergebnisse bringen. Zögern Sie nicht, den Plan neu zu ordnen und ihn vom ersten Schritt zu wiederholen, wenn er der Meinung ist, dass der Plan für das Traumrestaurant nicht geeignet ist.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*